fbpx Erfahrungen & Bewertungen zu deinweberfolg.com

So findest du heraus, wer deine Wunschkunden sind

Einer der häufigsten Fehler, der im Online Business gemacht wird, ist es seine Zielgruppe nicht genau zu definieren. Je größer die Zielgruppe, desto mehr Personen können auch erreicht werden und desto mehr Umsatz kann generiert werden. So denken viele Solo Unternehmer. Doch diese Denkweise ist ein fataler Fehler!

Es ist vielmehr so: Je mehr du dich spezialisierst, desto besser wirst du als Experte wahrgenommen.

Definiere deine Zielgruppe

Kenne deine Zielgruppe genau! Hierfür ist zunächst einmal wichtig, dass du deine Zielgruppe definierst. Du solltest dir folgende Fragen stellen:

  • Was will deine Zielgruppe?
  • Welches konkrete Problem möchte Sie gelöst haben?

Viele denken für Ihre Zielgruppe, anstatt auf Ihre konkreten Probleme einzugehen. Das passiert in der Praxis sehr häufig. Du solltest stattdessen ganz genau herausfinden, welche Probleme deine Zielgruppe speziell beschäftigen.

So findest du heraus, was deine Zielgruppe wirklich will

Wie kannst du herausfinden, was deine Zielgruppe wirklich will? Ganz einfach, du fragst sie. Kundeninterviews mit bestehenden Kunden sind eine hervorragende Möglichkeit, mehr über deine Zielgruppe zu erfahren.

Diese Fragen kannst du deinen Kunden stellen:

  • Was sind deine größten Probleme / Herausforderungen?
  • Was waren deine größten Probleme / Herausforderungen bevor unsere Zusammenarbeit begann?
  • Welches Problem möchtest du als nächstes lösen?
  • Welche deiner Fähigkeiten möchtest du als nächste verbessern?
  • Welchen Personen folgst du auf Blogs / Social Media

Du hast keine Kunden, die du fragen kannst? Dann starte doch einfach eine Online Umfrage. Wenn du bereits eine E-Mail Liste mit Interessenten hast, ist das eine hervorragende Möglichkeit, die Meinung deiner Interessenten mit Hilfe einer Online Umfrage einzuholen. Aber auch ohne E-Mail Liste funktioniert eine Online-Umfrage ganz gut. Poste den Link zu deiner Umfrage einfach in Gruppen bei Xing oder Facebook. Frage allerdings immer vorher die Administratoren der Gruppe, ob das o.k. ist. Lies dir auch in jedem Fall die Gruppenregeln durch. Nicht in jeder Gruppe ist das gerne gesehen. Fachgruppen in sozialen Netzwerken sind übrigens ebenfalls eine sehr gute Möglichkeit, mehr über die Bedürfnisse deiner Zielgruppe zu erfahren. Lese dort einfach regelmäßig mit und achte genau darauf, welche Fragen besonders häufig gestellt werden.

Gute Tools um Online-Umfragen zu erstellen sind z.B. Typeform oder Surveymonkey.

Fragen, die du deinen Interessenten in einer Umfrage stellen kannst, sind z.B.

  • Was ist aktuell deine größter Herausforderung?
  • Wovor hast du am meisten Angst?
  • Was ist dein Ziel in den kommenden 12 Monaten? Wo würdest du gerne stehen?
  • Was frustriert dich im Moment am meisten?
  • Wenn du einen Wunsch bei einer guten Fee frei hättest, für welche Herausforderung würdest du dir die Lösung wünschen?

Definiere deinen Wunschkunden

Genauso wichtig wie das Festlegen einer Zielgruppe ist es, deinen idealen Kunden ganz genau vor Augen zu haben. Ein Wunschkunde oder auch Kunden Avatar ist eine Person, mit der du richtig gerne zusammenarbeitest und optimale Ergebnisse erzielst. Wie sieht dein Wunschkunde aus?

Hierzu kannst du dir beispielsweise folgende Fragen stellen:

  • Gibt es einen Kunden, mit dem die Zusammenarbeit großen Spaß gemacht hat und mit dem du tolle Ergebnisse erzielt hast? Welche Eigenschaften hatte dieser Kunde?
  • Wenn es einen solchen Kunden nicht gibt, welche Eigenschaften müsste dein Wunschkunde haben, damit du richtig gerne mit Ihm zusammenarbeitest?
  • Du kannst hier ruhig in’s Details gehen, z.B. Alter, Geschlecht, Einkommen, usw.
  • Wer schätzt deine Arbeit wert?
  • Wer ist richtig begeistert von deinen Ergebnissen und empfiehlt dich gerne weiter
  • Wem kannst du mit deinem Produkt / deiner Dienstleistung am meisten helfen?
  • Mit welchen Kunden möchtest du auf keinen Fall zusammenarbeiten?

Oftmals ist dein idealer Kunde dir ziemlich ähnlich.

Jetzt kommt etwas ganz Wichtiges: Fixiere deine Zielgruppe und deinen Kunden Avatar schriftlich! Wenn du diese Regel befolgst, hat es eine wesentlich größere Wirkung auf dein Unterbewusstsein.

Du hast deine Zielgruppe und deinen Wunschkunden definiert und was jetzt?

Prima! Das war einer der Ersten und wichtigsten Schritte für dein erfolgreiches Online Business. Jetzt weißt du genau, wer deine Kunden sind und welche Probleme Sie haben. Durch das Erstellen deines Kunden Avatars hast du deinen Wunschkunden jetzt im Idealfall direkt vor Augen und kannst Ihn optimal ansprechen.

Dadurch wird sich dein idealer Kunde persönlich angesprochen fühlen und sich denken: “Hey, genau ich bin gemeint. Woher kennst du mich?”

Spezialisiere dich

Talk to everyone and you sell to no one!

Wenn du versuchst jeden anzusprechen, wirst du am Ende niemandem etwas verkaufen.

Dein Erfolg steigt mit deiner Spezialisierung. Fokussierst du dich auf einen bestimmten Teilbereich, wirst du viel wahrscheinlicher als Experte für ein bestimmtes Thema wahrgenommen. Das handhabst du in deinem Alltag sicherlich nicht anders. Wenn du zum Beispiel heiraten möchtest, würdest du dafür einen Hobbyfotografen engagierten oder doch lieber einen Fotografen, der sich auf Hochzeiten spezialisiert hat? Natürlich würdest du an diesem besonderen Tag nichts dem Zufall überlassen und dem Hochzeitsfotografen den Auftrag erteilen. Oder würdest du mit deinen Schulterbeschwerden, die dich schon seit Jahren plagen, zu einem Allgemeinmediziner gehen oder zu einem Orthopäden? Vermutlich zum Orthopäden. Aber was, wenn dir jemand einen Orthopäden empfiehlt, der sich auf Schultern spezialisiert hat?

Diese Beispiele lassen sich auf vieles Andere übertragen. Wenn du ein Problem lösen willst, welches dir am Herzen liegt, wirst du sicherlich den Spezialisten wählen.

Das Positionieren als Experte und die genaue Definition von Zielgruppe und Wunschkunden (mehr dazu in meinem Beitrag) haben außerdem ganz klare Vorteile:

  • Als Experte kannst du einen höheren Preis erzielen
  • Du kannst dein Marketing genau auf deine Zielgruppe ausrichten und hast somit enorm wenig Streuverluste
  • Du bist in der Lage Arbeitsabläufe etc. zu standardisieren und sparst somit wertvolle Zeit

Du bist einzigartig

Du bist das Einzige an deinem Business, das niemand kopieren kann. Halte dir das immer vor Augen!

Auch wenn es andere da draußen gibt, die etwas Ähnliches anbieten, es wird niemals jemanden geben, der es genau so macht wie du. Es ist völlig normal, dass es Menschen gibt, denen nicht gefällt was du tust. Das ist auch gut so.

Konzentriere dich auf die Menschen, die du wirklich anziehen willst und die zu dir passen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.