Divi – Das beste WordPress Theme für engagierte Selbstvermarkter

Eine sehr häufige Frage von Einsteigern in das Online Business ist die Frage nach dem richtigen WordPress Theme. In diesem Beitrag möchte ich dir erklären, weshalb ich mittlerweile fast ausschließlich das Divi Theme für meine Projekte verwende und warum ich von Divi so begeistert bin.

Warum überhaupt ein WordPress Theme?

Zunächst einmal ist das nackte WordPress nicht viel mehr als ein Grundgerüst. Das WordPress Theme legt das Aussehen deiner Website fest, also das eigentliche Webdesign. Im Theme ist u.a. eingestellt

  • welche Schrift in welcher Größe verwendet wird
  • wie das Menü aussieht
  • wo sich das Logo befindet
  • die grundsätzlichen Farbeinstellungen
  • wie deine Blogbeiträge aussehen
  • und vieles mehr

Dies sind nur einige Beispiele, um dir einen groben Überblick über WordPress Themes zu verschaffen. Auch bestimmte zusätzliche Funktionen wie z.B. Aufteilungen des Contents, Handlungsaufforderungen (Call-To-Action), Bildergalerien, usw. können in einem Theme integriert sein.

Es sind unzählige kostenlose WordPress Themes auf dem Markt verfügbar. In der Praxis ist es jedoch so, dass diese kostenlosen Themes sehr eingeschränkte Möglichkeiten bieten, Einfluß auf die Gestaltung zu nehmen. Auch zusätzliche Funktionen, die man früher oder später für sein Online Business benötigt, fehlen.

Viele Online Unternehmer wählen zum Start ein kostenloses Theme. Später vermissen sie dann zusätzliche Features und rüsten diese mit einer großen Menge an Plugins nach.

Davor kann ich dich nur warnen!

Zu Beginn mag das noch eingeschränkt funktionieren. Recht schnell kommst du aber an den Punkt, an dem du die Kontrolle verlierst. Einige Plugins werden nicht mehr mit Updates versorgt und funktionieren auf kurz oder lang nicht mehr. Auch kommt es häufig zu Inkompatibilitäten nach Updates. Ein weiterer großer Nachteil von zu vielen Plugins ist die Sicherheit deiner WordPress Seite. Mit jedem zusätzlich installierten Plugin sinkt die Sicherheit deiner Website und du machst dich verwundbar für Angreifer.

Ich gehöre nicht zu den Menschen, die Plugins verteufeln, ganz im Gegenteil. Schließlich möchtest du ja als Anwender deine Website bedienen können und dir nicht den Kopf über die Technik zerbrechen. Genau deshalb möchte ich dich ein wenig für dieses Thema sensibilisieren.

WordPress Premium Themes

Premium Themes sind kostenpflichtige Themes. Sie bieten viele Möglichkeiten die Website anzupassen. Oft ist ein visueller Builder enthalten, mit dem du deine WordPress Website per Drag & Drop gestalten kannst. Ganz ähnlich wie ein Website Baukasten. Meistens sind in diesem Page Builder viele zusätzliche Features wie z.B. Buttons enthalten, die dem Webdesign des Themes angepasst sind. Meistens sind in den Premium Themes noch zusätzliche Plugins enthalten wie z.B. Bildergalerien oder Slider. In vielen Premium Themes sind bereits fertige Demos von verschiedenen Anwendungsfällen / Branchen enthalten, die du als Grundgerüst verwenden kannst.

Warum ich dir ausgerechnet das Divi Theme empfehle

Kurz und knapp gesagt: Divi hat alles an Bord, was du für den Start als engagierter Selbstvermarkter benötigst. Mir ist kein anderes Premium Theme bekannt, das so flexibel ist, so viele Funktionen hat und dazu noch benutzerfreundlich ist.

Das möchte ich dir etwas genauer erklären.

Ich fange einmal beim visuellen Builder an. Er ist aufgeräumt, intuitiv bedienbar und funktioniert sogar im Frontend. Das bedeutet, du kannst deine Website direkt in der Ansicht editieren, die auch deine Seitenbesucher zu Gesicht bekommen. Alles was du tust, wirkt sich direkt eins zu eins auf deine Seite aus. Du hast die Möglichkeit, dir alles was du erstellst in der Divi Bibliothek zu speichern, um es an anderen Stellen mit wenigen Mausklicks wieder aufrufen. So kannst du dir z.B. ein Grundgerüst für eine Landing-Page erstellen und diese immer wieder aufrufen und nur die Texte und / oder Bilder ändern. Wo wir gerade beim Thema Landing Page sind: Das geht mit Divi ganz einfach. Mit einem Klick Verbirgst du die Navigation auf deiner Landing Page. Selbstverständlich sind in Divi auch Funktionen wie Slider, Handlungsaufforderungen und Testimonials enthalten.

Split-Testing

Was im Online Marketing an anderer Stelle viel Geld kostet, ist in Divi bereits enthalten. Beim Split-Testing testest du verschiedene Seiten oder auch Elemente gegeneinander, um zu erfahren, welche Variante besser bei deinen Besuchern ankommt. Wie funktioniert das? Es werden zu gleichenTeilen verschiedene Inhalte an deine Seitenbesucher ausgeliefert. Als Beispiel lieferst du eine Landing Page einmal mit Überschrift A und Beschreibung A aus und einmal mit Überschrift B und Content B. Divi testet jetzt die beiden Varianten gegeneinander. Die Variante, die zu mehr Klicks führt, wird später Automatisch an alle Seitenbesucher ausgeliefert.

Viele Designs für Divi verfügbar

Für das Divi Theme sind viele Designs verfügbar. Es gibt sogar Verzeichnisse für Divi Designs, die du dir kostenlos herunterladen kannst. Für sämtlich Branchen, vom Barber-Shop bis zum Wedding Fotograf ist hier alles vertreten. Um das Divi Theme herum gibt es mittlerweile auch viele Dienstleister, die sog. Premium-Designs für Divi kostenpflichtig anbieten.

Plugins für das Divi Theme

Mit dem Theme werden noch zusätzliche Plugins ausgeliefert, die du bei Bedarf installieren kannst. Die beiden wichtigsten sind Bloom und Monarch. Bloom ist ein Plugin zum Anbinden von E-Mail Marketing. Monarch dient dazu, deine Inhalte auf Social Media Plattformen zu teilen. Was Divi nicht mit an Bord hat, lässt sich nachrüsten. Wie bei den Designs gibt es mittlerweile viele Dienstleister und Programmierer, die sich auf zusätzliche Divi Features spezialisiert haben.

Die Community

Für kein anderes WordPress Premium Theme gibt es eine so große Community. Das ist auch kein Wunder, denn Divi ist eines der beliebtesten Themes weltweit. Ich hatte ja schon erwähnt, dass sich um Divi herum eine Community mit zusätzlichen Designs und Plugins gebildet hat. Aber auch an Websites, die Hilfestellungen und Tutorials bieten mangelt es nicht. Bisher habe ich für jedes Problem oder jede Frage, die ich hatte eine Antwort gefunden. Natürlich bedeuten eine so große Community und Beliebtheit auch, dass das Theme sowie die Plugins ständig gepflegt, weiterentwickelt und mit Updates versehen werden.

Das sind die Hauptgründe, warum ich fast ausschließlich nur noch das Divi Theme verwende.

Du möchtest mehr über Divi erfahren? Hier gelangst du zu allen Features.

Die Frage nach dem richtigen WordPress Theme führt häufig zu heftigen Diskussionen. Deshalb möchte ich noch einmal klarstellen, dass es sich hierbei um meine persönliche Meinung handelt. Es kommt natürlich auch immer auf den Anwendungsfall an.

Mich interessiert deine Meinung. Welches WordPress Theme verwendest Du? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hole dir regelmäßig meine besten Tipps rund um deinen Weberfolg!

Es ist selbstverständlich, dass ich deine Daten vertraulich behandele. Du kannst dich jederzeit abmelden.

You have Successfully Subscribed!